Kakaopreise unter Druck

Gute Wetterbedingungen schicken Preise für Schokoladengrundstoff auf Talfahrt

Seit einigen Monaten sind die Kakaopreise unter Druck. So ist Kakao derzeit so billig wie zuletzt vor 6 Jahren.

10 Jahres Chart Kakao
Quelle: Onvista.de

 

Sehr gute Wetterbedingungen in den Hauptanbaugebieten in Westafrika sorgen dafür dass das aktuelle Erntejahr wohl mit einem deutlichen Angebotsüberschuss enden wird. Laut der International Cocoa Organization (ICCO) wird eine globale Kakaoproduktion von 4,552 Mio. Tonnen erwartet. Das wäre ein Plus von 14,8% gegenüber dem Vorjahr. Die weltweite Nachfrage soll nur bei 4,242 Mio. Tonnen liegen, d.h. es wird mehr Kakao produziert als verbraucht wird und die Preise werden weiter fallen.

Ich bin seit Februar in meinem Wikifolio Zertifikat in Kakao investiert. Eigentlich müsste ich mich also total ärgern wenn die Preise fallen. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Bin ja nur mit einer sehr kleinen Position eingestiegen und wenn die Preise fallen kaufe ich nach und drücke somit meinen Einstiegspreis. Das hat auch den Vorteil dass die Position dann größer wird und demzufolge auch die Gewinne. Wie genau meine Strategie funktioniert könnt ihr hier nachlesen.