Russland kommt Abkommen mit der OPEC nach

Auf die Russen scheint Verlass zu sein. Sie wollen sich an die mit der OPEC beschlossene Begrenzung der Fördermenge halten.

Das war in der Vergangenheit nicht immer so. So hatte Moskau schon einmal im November 2001 zugesagt, die eigene Produktion zu drosseln, um die Weltmarktpreise zu stützen. Wenige Wochen darauf wurden die Pumpen jedoch wieder angeworfen, die Ölproduktion stieg entgegen der Zusagen ungebremst weiter. Aber zur Zeit braucht Russland einen Ölpreis von über 70$ je Barrel für einen ausgeglichenen Haushalt.

Davon war der tatsächliche Preis weit entfernt. Im Tief notierte er Anfang 2016 sogar unter 30 US-Dollar. Zwar haben sich die Preise stabilisiert, aber trotzdem liegen die Notierungen mit etwa 55 US-Dollar unter der für Russland wichtigen Marke.

 In meinem Wikifolio Rohstoffe langfristig habe ich auch in Öl investiert und für meine Investoren schon ordentlich Geld verdient. Bin mit der Öl Position schon über 20% im Plus. Wer auch profitieren möchte, einfach hier klicken und dann auf jetzt investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*