Ölpreis steigt erstmals seit einem Jahr wieder über 60$

Hoffnungen auf ein Abflauen der Pandemie lassen die Preise weiter steigen

Die Ölpreise sind heute zum ersten Mal in diesem Jahr über die Marke von 60 Dollar je Barrel gestiegen.

Quelle: Onvista

Wie man hier im 1 Jahres Chart erkennen kann, hat sich der Preis vom Tief bei 20 mittlerweile verdreifacht.

Hauptgrund hierfür ist die Hoffnung auf eine wieder größere Nachfrage nach Öl wenn die Beschränkungen der öffentlichen Lebens wieder aufgehoben werden. Ein weiterer Grund ist sicherlich das Saudi Arabien die tägliche Fördermenge um 1 Mio. Barrel gekürzt hat.

Wie geht es weiter mit dem Ölpreis?

Das wird sich vermutlich beim nächsten OPEC+ Treffen im März entscheiden. Einige Länder, allen voran Russland, wollen verhindern das sich die USA wieder weitere Marktanteile durchs Fracking sichert. Fracking ist erst profitabel bei höheren Ölpreisen, so das einige Länder darauf drängen könnten die Fördermenge zu erhöhen und damit die Preise zu senken um ein wiedererstarken der US Fracking Industrie zu verhindern. Andererseits brauchen aber viele Länder, besonders Saudi Arabien einen hohen Ölpreis um die Staatsausgaben zu decken. Es ist also im Moment sehr schwierig einzuschätzen wie sich der Ölpreis entwickeln wird. Ich habe in meinem Wikifolio jedenfalls schon mal die Hälfte der Öl ETC´s mit einem Gewinn von über 30% verkauft. Der Rest bleibt drin um von eventuell weiter steigenden Preisen zu profitieren. Sollte die OPEC jedoch beschließen die Fördermenge zu erhöhen, werde ich alles verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*